Kirchengemeinde wachtum

Kirchengeschichte

Die kirchliche Selbständigkeit konnte in Ausführung des Preußischen Konkordats geschehen (1929/30), wodurch die Gemeinde dem Bistum Osnabrück zugeteilt wurde.

 

Während 1427 keine Kapelle vorhanden war, sprechen Kelche aus Priestergräbern, für die Existenz eines Gotteshauses.

Die neuromanische Kirche wurde 1856/58 erbaut und am 17. Juli 1859 eingeweiht.

 

1953 erfolgte der Anbau des Kreuzschiffes und Chroraumes. 1979 wurde der Altarraum neu gestaltet.

 

Der Schutzpatron der Kirchengemeinde ist die hl. Maria.

Das Patronatsfest feiern wir am 15. August.

 

Seit 2007 wurde Wachtum dem Pfarreienverbund mit Vinnen, Ahmsen, Lahn, Holte-Lastrup und Lähden zugeordnet.

Kirchliche gremien

Pfarrgemeinderat             Melanie Clausing, Alte Löninger Straße, Wachtum

 

Rendant                            Clemens Rolfes, Schützenstraße, Wachtum

 

Kirchenvorstand             Pfr. Bleise

                                          Rolf Bagge, Riehenstraße, Wachtum

 

Küster                               Robert Niemann, Kämpen-West 1 a, Wachtum

 

Pfarrbüro                          Hildegard Tholen (Tel. 05432 - 2860) pfarramtwachtum@web.de

 

 

Kath. Frauengemeinschaft Wachtum       Silvia Eilers, Am Wald, Wachtum

 

Kath. Landjugend Wachtum                       Felix Middendorf, Alte Löninger Straße, Wachtum

 

Kirchenchor Wachtum                                Annette Bagge, Riehenstraße, Wachtum

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website der Pfarrgemeinschaft Miteinander 
http://www.pfarreiengemeinschaft-miteinander.de/index.html

 

Gemeinsam sind wir stark!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorfgemeinschaft Wachtum e.V.