grundschule wachtum

Die Geschichte der Grundschule in Wachtum beginnt vor über 300 Jahrenim Jahre 1714 mit einem Schulmeister, wie Lehrer damals bezeichnet wurden.

 

In den folgenden Jahrhunderten wird in Wachtum dreimal ein Schulgebäude errichtet, bereits die zweite Schule stand auf dem heutigen Schulgelände. Letztmalig wird im Jahr 1991 das Schulgebäude komplett umgebaut und saniert. 

Erhalten in seiner äußeren Erscheinungsform bleibt nur der ortsbildprägende Altbau von 1909.

 

Seit 1966 ist die Schule in Wachtum eine reine Grundschule. 

 

Seit 1993 besuchen auch die Kinder aus Benstrup, Steinrieden, Madlage und Vehrensande die Grundschule in Wachtum, damit die Einzügigkeit der kleinen Dorfschulen erhalten bleibt.

 

Die Grundschule Wachtum ist heute eine Verlässliche Grundschule und eine erfolgreiche Ganztagsschule, die von ca. 60 Schülern besucht wird. 

 

Seit dem Schuljahr 2012/13 wird die Grundschule Wachtum als offene Ganztagssschule geführt. Durchschnittlich 25 Kinder nehmen am täglichen Ganztagsbetrieb teil. Für sie werden an vier Tagen in der Woche neben Hausaufgabenbetreuung auch Förderangebote sowie Arbeitsgemeinschaften angeboten.

Damit konnten Schulleiterin Frau Meyer und das Kollegium der Grundschule Wachtum einen wichtigen Schritt in Stärkung des hiesigen Schulstandorts in die Tat umsetzen.

Natürlich muss bei einer Ganztagsschule für die Schüler auf ein Mittagstisch angeboten werden. Dies geschieht in einem Teilbereich des Pfarrhauses. Das Essen wird zubereitet von Betreuungslehrerin Frau Albers. Ca. 25 Kinder nehmen täglich am Mittagstisch teil. 

 

Heute unterrichtet in Wachtum ein siebenköpfiges Kollegium von Lehrerinnen und pädagogischen Mitarbeiterinnen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dorfgemeinschaft Wachtum e.V.